Teppiche mit dem GoodWeave-Siegel

finden Sie bei diesen Händlern ...

GoodWeave International

wählen Sie ein Land aus...

International

United Kingdom

United States

Nepal

India

NOTHILFE FÜR DIE ERDBEBENOPFER IM NEPAL

Mit Ihrer Spende bauen wir unsere zerstörten Einrichtungen wieder auf.

mehr

GoodWeave

ist eine globale, nicht-kommerzielle Initiative, die sich für die Abschaffung ausbeuterischer Kinderarbeit in der Teppichindustrie in Südasien einsetzt.

mehr

GoodWeave Standards

Es dürfen keine Kinder unter 14 Jahren in den Teppichmanufakturen beschäftigt sein.

mehr

Friedensnobelpreis 2014 für Mitbegründer von GoodWeave

Die Verleihung des Friedensnobelpreises 2014 an den indischen Kinderrecht- und Bildungsrechtaktivisten Kaylash Sadyarthi ist auch eine große Ehrung für die Arbeit von Goodweave, denn Sadyarthi ist einer der Mitbegründer unserer internationalen Initiative gegen ausbeuterische Kinderarbeit in der Teppichindustrie. Am 10. Oktober 2014 wurde ihm diese weltweit höchste Friedensehrung gemeinsam mit der pakistanischen Kinderrecht-Aktivistin Malala Youzafszai zuteil.

Kaylash Satyarthi (Jahrgang 1954) ist Ingenieur der Elektrotechnik und war lange als Dozent in Bhopal tätig. 1980 legte er seinen Beruf nieder und widmete seine Arbeit dem Kampf gegen die Ausbeutung von Kindern. Im selben Jahr wurde Satyarthi Generalsekretär der Bonded Labour Liberation Front (Bandhua Mukti Morcha, in der Übersetzung: Front gegen Schuldknechtschaft). Diese Nichtregierungsorganisation (NGO) bekämpft die Versklavung von Kindern, deren Eltern überschuldet sind. Ebenfalls 1980 gründete Satyarthi die Bachpan Bachao Andolan (BBA), in der Übersetzung: Rettet-die-Kindheit-Bewegung). Er engagierte sich fortan immer stärker in Institutionen, die den fairen Handel von Produkten, die ohne Kinderarbeit hergestellt werden, fördern und war im Jahr 1995 einer der Mitbegründer von GoodWeave, dem Teppich-Gütesiegel gegen Kinderarbeit.

Seriösen Schätzungen zufolge hat die BBA seit ihrer Gründung bis zu 80.000 Kinder aus Sklavenarbeit befreit und bei ihrer Wiedereingliederung in menschenwürdigere Verhältnisse geholfen. GoodWeave hat einen enormen Teil dazu beigetragen, in dem die NGO seit 1995 mehr als 11.000 Kinder aus der Zwangsarbeit in der Teppichindustrie befreit hat. Wir danken Kaylash Satyarthi für seinen unermüdlichen Einsatz und sind stolz, dass ihm als Mitbergründer von GoodWeave diese weltweit höchste Ehre und Anerkennung im Kampf um Frieden und Gerechtigkeit für die Rechte der Kinder zuerkannt wurde.

Wenn Sie sich dafür interessieren, in unserem Autorenkreis Mitglied zu werden müssen sie nur ein paar ganz einfache Schritte absolvieren: Zum einen Kontakt zu uns aufnehmen, damit wir uns kennen lernen können. Dann natürlich nachweisen, dass Sie als Autor tätig sind und bereits etwas verfasst und / oder veröffentlich haben. Interessierte Kandidaten werden anschließend zu einem Autorentreffen eingeladen, bei dem wir uns persönlich kennenlernen und unsere Arbeit vorstellen. Das ist nicht etwa ein Senior Dating, sondern ein nette Zusammenkommen bei dem wir über alle möglichen Themen die für Autoren interessant sind sprechen. Wenn nach diesem Treffen alle Beteiligten Interesse haben die Mitgliedschaft fortzusetzen, werden Sie als neues Mitglied aufgenommen.


Neue Auszeichnung für Good Weave

Wir sind sehr stolz darauf berichten zu können, dass wir im vergangenen Monat mit einer neuen Auszeichnung versehen wurden. Diesmal war es die „Association of Foreign Trade“ die uns den Preis für verantwortungsvolle Produktpolitik im internationalen Handel verliehen hat. Vielen Dank, wir fühlen uns sehr geehrt. Es ist immer wieder wohltuend zu sehen, dass die oft anstrengende und arbeitsintensive Arbeit unserer Organisation respektiert und anerkannt wird. Neben den tollen Empfängen die wir erleben wenn wir Fabriken besuchen die mit uns zusammenarbeiten sind offizielle Auszeichnungen eine tolle Ergänzung. Mit dem Preis gab es einen Boohoo Rabatcode den wir zum Wohle der Organisation einsetzen werden.

"Stand with Sanju"-Kampagne

Die "Stand with Sanju"-Kampagne von GoodWeave soll gezielt die Aufmerksamkeit sensibler VerbraucherInnen auf das allzeit brennende Thema Kinderarbeit lenken. Wenn diese ausbeuterisch ist, sprechen Menschenrechtler von Zwangsarbeit und diese ist ein Verbrechen, welches weltweit an 168 Millionen Kinder verübt wird. Sie werden gezwungen, ihre Jugend und ihre Ausbildung zu opfern. Die "Stand with Sanju"-Kampagne mit dem anschaulichen Video (zur Zeit leider nur in englischer Sprache) von GoodWeave zeigt, wie die Kaufentscheidung aufgeklärter Verbraucher ausbeuterische Kinderarbeit in der Teppichindustrie vollständig beenden könnte.

Teppiche mit dem Gütesiegel von GoodWeave werden von Unternehmen hergestellt, die sich vetraglich verpflichten, kategorisch keine Kinderarbeit zuzulassen. GoodWeave trägt als internationale, gemeinnützige Organisation dafür Sorge, dass die Teppich-Produktion dieser Unternehmen regelmäßig und unangekündigt durch speziell ausgebildete Inspektoren überprüft wird. Wenn GoodWeave bei diesen Inspektionen Kinder auffindet, werden diese befreit und erhalten fortan eine Schulausbildung und weitere lebensnotwendige Unterstützung.

Mit Ihrer Unterstützung können wir ausbeuterische Kinderarbeit in der Teppichindustrie bis 2020 ganz ausmerzen! Wie das funktioniert, zeigt Ihnen die schöne Geschichte der kleinen Sanju aus dem Nepal. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das Dreieck im Bild und der Film startet sogleich.


Good Weave Teppichsiegel als Hilfsprojekt

Der Besuch einer Teppich Fabrik in Antalya

Bei meinem letzten Besuch in der Türkei habe ich die Gelegenheit genutzt, eine der von Good Waeave ausgezeichneten Teppich Fabriken zu besuchen. Bei der Führung durch die Arbeitsstätten konnte ich mich von der guten Atmosphäre und den sehr positiven Arbeitsbedingungen überzeugen. Und ich war sehr froh festzustellen, dass keine Kinder und fast keine Jugendlichen hier arbeiteten. Die Fabrik hat für alle unter 18jährigen ein spezielles Programm entwickelt, das Ausbildung, Schule und Praxis verbindet. So wird der Kinderarbeit entgegen gewirkt und die jungen Frauen auf eine bessere Zukunft vorbereitet. Dank der Kooperation mit Gutschein Maxdome konnte ich dem Fabrikleiter einen Scheck von 500 Euro überreichen, der zum Ausbau dieses Projekts gedacht ist. Hoffentlich können wir bald noch mehr solcher positiven Meldungen hier veröffentlichen.

Knüpfer-Schule in Afghanistan

Wie tausende von anderen Kindern in Afghanistan, schien auch die sechsjährige Sharafat dazu bestimmt, auf ewig mit ihrer Mutter zusammen Teppiche zu knüpfen zu müssen, ohne jemals ein Buch zu öffnen oder ein Klassenzimmer zu betreten.

Doch 2012 gründete GoodWeave eine Schule in ihrem Dorf, die als Gemeindehaus der Knüpfer bekannt ist. Sharafat war dort eine der ersten Schülerinnen. Nur zwei Jahre später ist sie schon eine glückliche Zweitklässlerin, der besonders Gedichte gut gefallen. In der Zwischenzeit hat ihre Mutter Kamela deutlich mehr Einnahmen, denn sie muss sich nicht mehr entscheiden, ob sie mehr Zeit am Webstuhl oder mit der Betreuung ihrer Töchter verbringen möchte.

Teppiche mit dem GoodWeave-Gütesiegel werden unter fairen Bedingungen und ohne Kinderarbeit hergestellt!


Eine effiziente Investition aller Gelder

Wer sich bei uns engagiert kann absolut sicher sein, dass das Geld das wir einnehmen in guten Händen ist und dorthin gelangt, wo es hin soll. Wer unser Qualitätssiegel benutzt wurde von uns kontrolliert und viele der Produzenten helfen uns mit finanziellen Spenden unsere Arbeit voranzutreiben. Im Hintergrund haben wir zusätzlich Spezialisten, die das Geld der Organisation anlegen und vermehren. Allein durch die immense Avatrade Erfahrung eines Mitarbeiters konnten wir so im letzten Quartal einen Gewinn von 5.000 Euro verzeichnen. Auf unserer Homepage werden regelmäßig Finanzüberblicke veröffentlicht da bei uns Transparenz ganz wichtig ist. So kann jeder sehen wie wir arbeiten und welche Mittel wir wofür einsetzen. Wenn Sie uns unterstützen möchten kontaktieren Sie uns gerne jederzeit.



Eine neue Good Weave Werbeaktion

Wir sind sehr froh Ihnen heute eine neue Werbeaktionen vorstellen zu können, die die Good Weave Idee weiter tragen wird und dabei helfen soll, zusätzliche Einnahmen zu verbuchen. In Zukunft wird für alle mit dem Good Weave Siegel ausgezeichneten Produkten ein spezieller Rabatt; angeboten, der direkt als Spende an eine Hilfsorganisation in Indien geht. Sie bezahlen also nach wie vor denselben Preis für ihr Produkt, wissen aber, dass ein Teil des Geldes einem guten Zweck zugeht. Alle Produzenten die mit uns zusammenarbeiten, haben diese Initiative sehr positiv aufgenommen und helfen uns bei der Abwicklung derselben. Und der Kunde bekommt bei jedem gekauften Produkt zusätzlich ein Zertifikat über seine im Kauf enthaltene Spende. Wir hoffen dass Sie zahlreich von dieser neuen Werbeaktion Gebrauch machen werden.

 

Achtung: Diese Webseite zeigt ALTEN Inhalt und ist nicht aktuell!
disclaimer